Online Casinos – Welche Spielertypen gibt es?

Online Casinos – Welche Spielertypen gibt es?

Es gibt verschiedene Spielertypen und hier stellen wir ein paar von ihnen vor.

 

Der Anfänger

Der Anfänger hört auch auf dem Namen „Noob“. Es ist zwar kein schöner Begriff, beschreibt aber den Anfänger trefflich. Vom Anfänger sollte man sich am besten fernhalten, wenn man seine Nerven schonen möchte. Gut, jeder war mal ein Anfänger, aber wenn man in der Zwischenzeit ein Profi geworden ist, denkt man an mit Grauen an jene Zeit zurück. Wenn man im Online-Casino Frank unterwegs ist, erkennt man einen Anfänger an seinem Verhalten.

Er ist z.B. im Chat aktiv und stellt eventuell viele Fragen, weil er lernen möchte, er behauptet Sachen die nicht wahr sind oder redet von Dingen von denen er keine Ahnung hat. Beim Spielen benimmt er sich auch nicht professionell und kann mit seinem Tun einen auf die Palme bringen. So mancher Anfänger setzt beim Poker alles auf eine Karte und macht da weiter wo jeder vernünftige Spieler aussteigen würde und gewinnt sogar. Das nennt man Anfängerglück. Ihm sei es gegönnt, die Profis sind aber genervt.

 

Der Allrounder

Der Allrounder ist ein Typ, der nicht dem gängigen Spielertypen entspricht. Während die meisten Spieler sich auf ein oder zwei Spiele konzentrieren und versuchen darin sehr gut zu werden und ihre Gewinnchancen zu steigern, versucht der Allrounder alle möglichen Spiele. Ihm ist es egal was er spielt, es soll Spaß machen und Abwechslung bringen.

 

Der Zuschauer

Den Zuschauer kennt man meistens aus Filmen mit Casinoszenen. Männer und Frauen die gutgekleidet an einem Casinotisch hinter den Spielern stehen und stundenlang zuschauen. Manche haben nichts Besseres zu tun und schauen einfach so zu, andere analysieren das Geschehen und lernen von den Profis. Wenn ein Spieler, z.B. am Roulettetisch Gewinne anhäuft, häuft er auch Menschen um sich herum die ihm über die Schulter schauen wollen. Das kann dem Spieler ziemlich auf dem Geist gehen. Deswegen gibt es bei einigen großen Pokerturnieren Zuschauerräume, wo man das Geschehen aus sicherer Distanz beobachten und sich mit anderen austauschen kann.

 

Der Profispieler

Der Profispieler ist das Gegenteil vom Anfänger. Während der Anfänger viel redet oder chattet, redet der Profi kaum oder gar nicht. Dazu fehlt ihm die Zeit und auch die Konzentration. Den Profispieler erkennt man daran, dass er an mehreren Tischen gleichzeitig aktiv ist. Er hat viele verschiedene Spiele am Laufen und wechselt von Tisch zu Tisch und von Spiel zu Spiel und konzentriert sich nur aufs Spielgeschehen. Er verfolgt eine Strategie und nichts kann ihn davon abbringen. Es macht ihm auch nichts aus, größere Summen zu verlieren, denn er ist davon überzeugt, dass er den Verlust wieder wettmachen wird.

 

Der Highroller

Der Highroller ist eine besondere Spezies unter den Spielern die an den hohen, mitunter sehr hohen Einsätzen auffällt. Die meisten Spieler setzen ihr Geld eher konservativ ein, indem sie hier ein paar Cent und dort ein paar Euro verwetten und bei einem Gewinn wird der Großteil zur Seite geschafft und mit einem kleinen Betrag weitergespielt. Der Highroller lässt jedoch das zehn- bis zwanzigfache seines Einsatzes auf dem Tisch und erzielt somit sehr hohe Gewinne. Um das zu machen, muss man entweder liquide sein oder Nerven aus Stahl haben oder beides.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung  oder  Hier klicken um dich auszutragen.